Härten inklusiv

Die Projektgruppe "Härten inklusiv" trifft sich seit 2017 regelmäßig alle zwei Monate. Wir sind Menschen mit und ohne Behinderung, alt und jung und mit ganz unterschiedlichen Berufen. Unser gemeinsames Thema ist "Inklusion auf den Härten", unser Ziel ist: Barrierefreiheit in der Gemeinde Kusterdingen und in den Köpfen der Härtenbewohnerinnen und -bewohner. Wir sind vernetzt mit anderen Gruppen (z.B. Kirchengemeinden, Härtennetzwerk, lokale Agendagruppen, Bürgerauto) und engagierten Einzelpersonen. Wir organisieren Begegnungsfest, Veranstaltungen zum Thema Inklusion, Ortsbegehungen u.v.m.

Seit Anfang des Jahres 2019 hat die evangelische Kirchengemeinde die Trägerschaft für das Inklusionsprojekt "Härten inklusiv - Vielfalt bereichert" übernommen. Sie wird dabei vom Diakoniefonds "Inklusion leben" der Ev. Landeskirche unterstützt.