Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Kusterdingen

Kusterdingen liegt auf den Härten, einer fruchtbaren Hochfläche zwischen Tübingen und Reutlingen. Wer auf der B 27 von Stuttgart her unterwegs ist, sieht Ort und Kirche schon von weitem. Kusterdingen ist ein traditionell evangelisch geprägter Ort. Die evangelische Kirchengemeinde zählt etwa 1800 Mitglieder. Wir freuen uns über die vielen Menschen, denen der Glaube wichtig und wertvoll ist, und über die lebendige Vielfalt am Ort. Wir möchten eine offene und warmherzige Gemeinde sein, die von der Liebe Gottes erzählt und diese Liebe in Wort und Tat weitergibt. Wir feiern gerne Gottesdienst und laden dazu herzlich ein.

Auf diesen Seiten finden Sie nähere Informationen über die Gottesdienste, die Gruppen und Kreise und die Veranstaltungen der Kirchengemeinde. Unter dem Stichwort "Kirche im Lebenslauf" finden Sie Hinweise zu Taufe, Konfirmation, Hochzeit und zu Trauerfällen. Bitte nehmen Sie gerne auch persönlich Kontakt auf.

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Die Kirchenwahl erklärt (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Was ist der Kirchengemeinderat? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Was ist die Landessynode? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Wer kandidiert in Ihrem Wahlkreis für die Landessynode?
    Finden Sie es mit Hilfe der Kandidierendendatenbank hier heraus.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Bekanntgabe der Wahl:

    Die Wahlen zum Kirchengemeinderat  und der Landessynode findet am 01.Dezember 2019 statt. Am Wahltag ist um 10 Uhr Gottesdienst in der Ev, Marienkirche.

    Im Anschluss an den Gottesdienst kann im Ev. Gemeindehaus , Hindenburgstr. 44, in der Zeit zwischen 11 Uhr und 18 Uhr gewählt werden.

    Es erfolgt eine allgemeine Zusendung der Briefwahlunterlagen. Die Entgegennahme der Wahlbriefe erfolgt über das Pfarramt, Hindenburgstr. 18, Kusterdingen. Ein zusätzlicher Wahlbriefkasten befindet sich am Ev. Gemeindehaus, Hindenburgstr. 44, Kusterdingen. Die Wahlbriefe können auch per Post geschickt werden. Sie müssen spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr eingegangen sein.

     

    Folgenden 10 Kandidatinnen und Kandidaten lassen sich für den Kirchengemeinderat in der Ev. Kirchengemeinde Kusterdingen aufstellen.

    Anette Diebold, Hausfrau,

    Susanne Federschmidt, Angestellte im öffentlichen Dienst,

    Doris Gerber, Rentnerin,

    Ursula Haardt, Physiotherapeutin,

    Birger Hass, Studiendirektor,

    Norbert Kobliha, Außendienstmitarbeiter,

    Achim Laux, Servicetechniker.

    Simone Lüders-Wöhr, Architektin,

    Mirjam Rutkowski, Wissenschaftliche Angestellte,

    Christine Väterlein, Studienrätin,

     

    Der Kirchengemeinderat  setzt sich zusammen aus der geschäftsführenden Pfarrerin, der Kirchenpflegerin und 9 gewählte Mitgliedern.

     

    Für die Landessynode kandidieren aus dem Kirchenbezirk:

    für die Lebendige Gemeinde: als Laiin: Prisca Steeb, Studienrätin, Tübingen

    als Theologe(n): Steffen Kern, Pfarrer, Walddorfhäslach;

    Für die Offene Kirche: als Laien: Birgit Auth-Hofmann, Kauffrau, Tübingen-Hagelloch,  Hans-Ulrich Probst, Doktorand, Tübingen;

    als Theologe: Martin Ulrich  Merkle, Studiendirektor im Kirchendienst i.R., Tübingen-Pfrondorf;

    für Evangelium und Kirche: als Laie: Christoph Naser, Student, Tübingen

    als Theologe: Dr. Martin Böger, Pfarrer, Kirchentellinsfurt;

    für Kirche für morgen: .als Laie: David Lehmann, Student, Tübingen.

    Es sind 1 Theologe und 2 Laien zu wählen.

     

     

 
 
 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 11.11.19 | Reinschnuppern ins Berufsleben

    Rund 40 Firmen und Institutionen stellen sich bei der Berufsmesse der Freien Evangelischen Schule Stuttgart am kommenden Freitag vor. Mit dabei ist auch der Oberkirchenrat der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    Mehr

  • 11.11.19 | EKD-Synode: Mehr Einsatz für Frieden

    Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) befasst sich bei ihren Beratungen in Dresden vor allem mit dem Thema Frieden. Auch Vertreter der württembergischen Landeskirche nehmen an der noch bis einschließlich Mittwoch dauernden Tagung teil.

    Mehr

  • 09.11.19 | „Das Glück meines Berufslebens“

    Der 9. November ist für das Verhältnis zwischen Christen und Juden ein wichtiges Datum – vor allem in Deutschland. In Zeiten, in denen der Rechtsextremismus und -populismus Konjunktur haben, es wieder vermehrt zu antisemitischen Übergriffen kommt, ist das Gespräch zwischen Christen und Juden und die Solidarität mit Juden unerlässlich. Pfarrer Dr. Michael Volkmann sucht seit mittlerweile 18 Jahren das Gespräch zwischen Christen und Juden.

    Mehr