Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Kusterdingen

Kusterdingen liegt auf den Härten, einer fruchtbaren Hochfläche zwischen Tübingen und Reutlingen. Wer auf der B 27 von Stuttgart her unterwegs ist, sieht Ort und Kirche schon von weitem. Kusterdingen ist ein traditionell evangelisch geprägter Ort. Die evangelische Kirchengemeinde zählt etwa 1800 Mitglieder. Wir freuen uns über die vielen Menschen, denen der Glaube wichtig und wertvoll ist, und über die lebendige Vielfalt am Ort. Wir möchten eine offene und warmherzige Gemeinde sein, die von der Liebe Gottes erzählt und diese Liebe in Wort und Tat weitergibt. Wir feiern gerne Gottesdienst und laden dazu herzlich ein.

Auf diesen Seiten finden Sie nähere Informationen über die Gottesdienste, die Gruppen und Kreise und die Veranstaltungen der Kirchengemeinde. Unter dem Stichwort "Kirche im Lebenslauf" finden Sie Hinweise zu Taufe, Konfirmation, Hochzeit und zu Trauerfällen. Bitte nehmen Sie gerne auch persönlich Kontakt auf.

 
 
 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Eine Chance auf Teilhabe

    Um arbeitslosen Menschen die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen, hat das Diakonische Werk Württemberg zusammen mit der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ein Förderprogramm aufgelegt: 900.000 Euro setzen sie für Teilhabegutscheine ein, zunächst für die Jahre 2017 bis 2020.

    Mehr

  • Spezialtalar und Sonderbehandlung

    Seit dem Beschluss der württembergischen Landessynode am 15. November 1968 ist es Frauen in Württemberg erlaubt, als Pfarrerinnen eine Gemeinde zu leiten. Doch auch nach der Einführung der Frauenordination gab es Unterschiede zwischen den Geschlechtern, weiß die erste Pfarrerin, Heide Kast.

    Mehr

  • Die Türen immer offen

    Drei Frauen auf einem Zimmer, mehr als 70 Menschen teilen sich Küche und Bad. Auch das ist Flüchtlingsrealität in Deutschland. „Sehr anstrengend“ nennt Alyaa Elkhudary das. Heute ist für die 30-jährige Syrerin alles anders. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es anders geht. Gerechter. Heute: das Hoffnungshaus in Leonberg.

    Mehr